Raucherentwöhnung

Der gute Vorsatz, das Rauchen aufzugeben, ist meist zu wenig und führt nur in den seltensten Fällen zum Erfolg.
Zum ernsthaften Rauchstopp sollte man sich eine Doppelstrategie zurecht legen, um sowohl die physischen als auch die psychischen Entzugserscheinungen in den Griff zu bekommen. Mit dem international anerkannten Test von Dr. Fagerström können Sie messen, wie hoch Ihre psychische Nikotinabhängigkeit ist.
Dem Entwöhnungswilligen werden zahlreiche Hilfestellungen angeboten. Vom Nikotinkaugummi über die Tablette mit dem Wirkstoff Bupropion (besser bekannt als Zyban, rezeptpflichtig) bis hin zum stationären Krankenhausaufenthalt. Oder doch lieber Hypnose, Akupunktur und Homöopathie? Darüber beraten wir Sie gerne in unserer Apotheke

Nutzen Sie team santé Internetfernsehen um sich über die Raucherentwöhnung zu informieren!

 

Nikotinersatzprodukte

Das Prinzip von Nikotinersatzprodukten ist das Nikotin aus den Zigaretten zu ersetzen und dadurch die körperlichen Entzugsbeschwerden zu vermindern. Angeboten werden viele verschiedene Formen: Vom Kaugummi über das 24-Stunden-Pflaster bis hin zu Tabletten und Inhalatoren. Allen Ersatzprodukten ist gemeinsam, dass sie dem Körper des Entzugswilligen kontrolliert Nikotin zuführen, wobei die Nikotinmenge im Laufe der Therapie allmählich verringert wird. Experten finden Nikotinersatzprodukte geeignet, im Zusammenhang mit einer umfassenden Entwöhnungstherapie den Nikotinentzug zu unterstützen.
Sie erhalten diese Nikotinersatzprodukte und die entsprechende Beratung in Ihrer Apotheke Hausmannstätten.

Testen Sie Ihre Nikotinabhängigkeit

Wann nach dem Aufstehen rauchen Sie Ihre erste Zigarette?
Innerhalb von 5 Minuten (3 Punkte)
6–30 Minuten (2 Punkte)
31–60 Minuten (1 Punkt)
Nach 60 Minuten (0 Punkte)

Finden Sie es schwierig, an Orten, wo das Rauchen verboten ist, z.B. Kirche, Bücherei, Kino usw. das Rauchen zu lassen?
Ja (1 Punkt)
Nein (0 Punkte)

Auf welche Zigarette würden Sie nicht verzichten wollen?

Die erste am Morgen (1 Punkt)
Andere (0 Punkte)

Wie viele Zigaretten rauchen Sie im Allgemeinen pro Tag?
Bis 10 (0 Punkte)
11 bis 20 (1 Punkt)
21 bis 30 (2 Punkte)
31 und mehr (3 Punkte)

Kommt es vor, dass Sie rauchen, wenn Sie krank sind und tagsüber im Bett bleiben müssen?
Ja (1 Punkt)
Nein (0 Punkte)

Quelle: Fagerström-Test für Nikotinabhängigkeit

Auswertung

0–2 Gesamtpunkte: Dies spricht für eine sehr geringe Nikotinabhängigkeit. Sie rauchen wenig und nur zu bestimmten Anlässen. Mit einem starken Willen können Sie es schaffen, auf das Rauchen ganz zu verzichten.
3–4 Gesamtpunkte: Ihre Nikotinabhängigkeit ist als gering zu bezeichnen. Doch bereits in diesem Stadium reicht der gute Vorsatz oftmals alleine nicht mehr aus. Wenn Sie Unterstützung brauchen, so erkundigen Sie sich über die Verwendung von Nikotinersatzprodukten in Ihrer Apotheke.
5–6 Gesamtpunkte: Bei Ihnen liegt eine mittlere Nikotinabhängigkeit vor. Ein Motivationstraining in Verbindung mit Nikotinersatzprodukten könnte Ihnen unter anderem helfen. Fragen Sie Ihren Apotheker.
7–8 Gesamtpunkte: Sie sind stark nikotinabhängig. Um von Ihrem Laster loszukommen, könnten Ihnen unter anderem Nikotinersatzprodukte, Motivationstraining und der Wirkstoff Bupropion (Zyban) helfen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
9–10 Gesamtpunkte: Ihre Nikotinabhängigkeit ist sehr stark. Sie rauchen sehr viel und können nur schwer auf eine Zigarette verzichten. Ihnen wird eine Kombination mehrerer Entwöhnungsmethoden empfohlen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die beste Vorgangsweise.